Bachelor im Bereich Notenbankwesen

Bachelor im Bereich Notenbankwesen

Bachelor of Arts - Notenbankwesen

  • Duales Studium / Dauer 36 Monate (6 Semester)
  • Ausbildungsinhalte: BWL, Bankbetriebslehre, VWL, Controlling, Statistik
  • Wichtige Voraussetzungen: Mathekenntnisse, genaues Arbeiten, Zuverlässigkeit
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Studium des Notenbankwesen

Im Dualen Studium Notenbankwesen werden neben betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auch ein Verständnis für volkswirtschaftliche Zusammenhänge und Grundlagenwissen des deutschen Rechtssystems vermittlelt. Das Studium hat einen sehr starken betriebswirtschaftlichen Hintergrund. 

Die einzelnen Fachstudien umfassen deutsch- und englischsprachige Module wie zum Beispiel "Zahlungsverkehr", "Kredit und Bankenaufsicht" und "Monetary Economics". Während der Praxisstudien werden die theoretischen Kenntnisse angewendet, indem die Auszubildenden aktiv in die Arbeitsabläufe eingebunden werden und selbständig komplexe Fragestellungen bearbeiten müssen. 

Der Schwerpuntk des Studiums liegt auf dem Notenbankwesen. Hierzu werden vor allem Inhalte aus folgenden Beriechen vermittelt:

  • BWL
  • Finanzmathematik
  • Rechnungswesen
  • VWL
  • Statistik
  • Recht

Gute Karrierechancen

Nach einer Ausbildung Bachelor Notenbankwesen, kannst du in verschiedenen Unternehmen des Finanzsektors arbeiten. Dies können Banken oder Kreditinstitute sein. Es winken hier hervorragende Beschäftigungs- und Verdienstmöglichkeiten. Zudem kannst du noch einen Masterabschluss erreichen:

  • Master Notenbankwesen
  • Master Zentralbankwesen

Ähnliche Ausbildungen

Das Studium Business Administration umfasst Inhalte in allgemeiner und spezieller Betriebswirtschaftslehre, etwa Unternehmensplanung und -organisation, Finanzwirtschaft, Rechnungswesen, Marketing, Wirtschaftsinformatik und -mathematik. 

Und jetzt?