Gute Karrieremöglichkeiten

Gute Karrieremöglichkeiten

Bachelor of Arts - Sportmanagement

  • Duales Studium / Dauer 6 Semester (36 Monate)
  • Wichtige Ausbildungsinhalte: BWL, VWL, Sportmanagement, Controllin
  • Voraussetzungen: Sportliches Interesse, Interesse an Biologie und Psychologie, Fremdsprachenkenntnisse
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Sportmanagement

Aufgrund der großen Nachfrage sind in den letzten Jahren auch im Bereich Sport duale Studiengänge entstanden. Hierbei wird zum Beispiel die Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann mit dem Bachelor in Sportmanagement kombiniert.

Die Voraussetzung zur Aufnahme eines dualen Sportstudiums sind meistens das Abi oder die Fachhochschulreife. Gleichzeitig muss ein Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen geschlossen werden sowie die Aufnahmeprüfung der Hochschule, die das duale Studium zusammen mit dem Betrieb anbietet, bestanden werden. Die Berufsbranche Sport bietet vielfältige neue berufliche Möglichkeiten und spannende Aufgabenfelder. Sport ist mittlerweile einer der größten Wirtschaftszweige überhaupt geworden.

Sport, Freizeit und Fitness gehören zu den stetig wachsenden Wirtschaftsbereichen. Die neuen Strukturen der Branche Sport erfordern eine Professionalisierung des Managements. Im Studium Sportmanagement werden die Studierenden optimal auf die Besonderheiten der Sport- und Gesundheitsbranche vorbereitet. Die Branche formt hier ihren Fach- und Führungskräftenachwuchs, weswegen Absolventen hervorragende Berufsaussichten winken.

Gute Karrierechancen

Nach dem Bachelor im Sportmanagement findest du Anstellung bei Sportverbänden oder aber auch beispielsweise bei Sportartikelherstellern. Da hier gut geschultes Fach- und Führungspersonal stets gesucht wird, sind deine Beschäftigungschancen sehr gut. Zudem kannst du noch einen Masterabschluss erlangen:

  • Master Gesundheitsmanagement
  • Master Gesundheitsökonomie
  • Master Sportwissenschaft

Ähnliche Ausbildungen

Als Physiotherapeut kümmerst du dich um das Wohlergehen vom Menschen, die körperliche Schmerzen haben. Da dies auch oft im Bereich Sport sein kann, ist diese duale Ausbildung möglicherweise eine Alternative für deine Berufswahl.

Und jetzt?