Stahlharte Nerven bei der Arbeit als Beton- und Stahlbetonbauer.

Stahlharte Nerven bei der Arbeit als Beton- und Stahlbetonbauer.

Beton- und Stahlbetonbauer/-in

  • Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 36 Monate  
  • Die Ausbildungsvergütung liegt zwischen 548,- und 1299,- € Brutto/Monat  
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer

Beton- und Stahlbetonbauer bauen Beton- und Stahlbetonkonstruktionen, z.B. für den Brücken-, Hallen- und Hochhäuserbau. Dazu montieren bzw. fertigen sie Schaltungen und Stützgerüste an, biegen und flechten Stahlbewehrungen, die Betonbruch verhindern sollen, und bauen die Bewehrungen in die Schalungen ein. 

In der Ausbildung zum Stahlbetonbauer müssen Betonmischungen hergestellt oder fertig gelieferter Transportbeton verarbeitet werden. Der flüssigen Beton muss in die Schalungen eingebracht und verdichtet werden durch Stampfen und Rütteln. Nach dem Erhärten entfernen Beton- und Stahlbetonbauer die Schalungen und bearbeiten ggf. die Betonoberflächen. Sie montieren Betonfertigteile, dichten Betonbauwerke ab, dämmen und isolieren diese. Außerdem sanieren sie Schäden an Betonbauteilen.

Für eine Lehre als Beton- und Stahlbetonbauer solltest du körperlich fit sein und auch gegen die Arbeit an der frischen Luft nichts haben. Denn auch bei Regen, Wind oder Schnee musst du auf die Baustelle.

Ausbildungsvergütung Beton- Stahlbetonbauer

In der Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer kannst du mit folgender Höhe der Ausbildungsvergütung rechnen. Die Werte sind Durchschnittsangaben und können je nach Region und Unternehmen variieren:

  • 1. Lehrjahr: bis zu 669,- €
  • 2. Lehrjahr: bis zu 1.028,- €
  • 3. Lehrjahr: bis zu 1.299,- €

Berufliche Karriere als Beton- und Stahlbetonbauer

Nach deiner Ausbildung als Beton- und Stahlbetonbauer kannst du in verschiedenen Unternehmen der Baubranche einen Job finden. Dazu kannst du folgende Weiterbildungsmaßnahmen ergreifen:

  • Meister Maurer oder Polier
  • Technischer Fachwirt
  • Werkpolier
  • Studium Bauingenierwesen

Und jetzt?