Glasbläser/-in Fachrichtung Christbaumschmuck

  • Mindestschulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Dauer: 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung: 220 € bis 800 €
  • Duale Ausbildung
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Berufsbild

Wer kennt sie nicht die bunten, glitzernden, kleinen und großen Kugel, die in der Weihnachtszeit weltweit die Christbäume schmücken, die Engel aus Glas, die oft die Spitze des Baumes schmücken und andere  zerbrechliche Formen.

Glasbläser/innen der Fachrichtung Christbaumschmuck stellen diese Gegenstände aus Glas mit geschmolzenem Glas und ihrer Glasmacherpfeife her. Während des Blasens drehen sie die Form in Holzformen, damit sie auch schön kugelrund werden. Schließlich bemalen oder verzieren sie die Kugeln zu wahren Kunstwerken. Dabei werden Zapfen und Glöckchen versilbert oder vergoldet, Engel bemalt und Flügel und Silberhaar aufgeklebt. Mehrere Arbeitsschritte sind immer erforderlich bis der Schmuck entstanden ist, der uns zur Weihnachtszeit erfreut und KInder verzaubert. Am Arbeitstisch des Glasbläsers ist deshalb nicht immer Weihnachten, die Arbeit bei großer Wärme erfordert ständige Konzentration, denn die Glashaut der Kugel ist hauchdünn und zerbrechlich.

Deshalb wird am Ende des Herstellungsprozesses jedes Stück einzeln sorgfältig verpackt und versandfertig gemacht. Der Versand erfolgt in die ganze Welt.

Voraussetzungen

Die Betriebe stellen Bewerber mit Hauptschul- oder mittlerem Abschluss  ein. Deine Schwerpunktinteressen aus der Schulzeit sollten auf den Fächern Kunst , Chemie, Physik und Werken/Technik gelegen haben.

Ausbildung

Die Ausbildung erstreckt sich über 3 Jahre und findet in in Kleinbetrieben des Kunsthandwerks statt. Daneben erfolgt die theoretische Ausbildung in der Berufsschule.
Der Berufsschulunterricht wird teilweise in länderübergreifenden Fachklassen durchgeführt, derzeit:

  • für die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen in Sonneberg (Thüringen): Staatliche Berufsbildende Schule Sonneberg

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung liegt  im unteren Drittel  aller dualen Ausbildungsberufe:

Beispiele in der Industrie (monatlich brutto):   Beispiele im Handwerk (monatlich brutto):

1. Ausbildungsjahr:  590 bis  650 €                    1. Ausbildungsjahr:   220 bis  646 €
2. Ausbildungsjahr:   640 bis 700 €                    2. Ausbildungsjahr:   262 bis 702 €
3. Ausbildungsjahr:   720 bis  800 €                   3. Ausbildungsjahr:    338 bis 742 €

 

Berufseinstieg und Perspektiven

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Glasbläser/innen der Fachrichtung Christbaumschmuck in Betrieben der Glasbläserindustrie und des Glasbläserhandwerks, z.B. in kunsthandwerklichen Glasbläsereien.

Für das berufliche Weiterkommen wird empfohlen, die Prüfung als Glasbläser- und Glasapparatebauermeister/in abzulegen.

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kann man auch studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Keramik- und Glastechnik erwerben.

Letztendlich ist der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich.

Die tarifliche Bruttogrundvergütung (in der Stunde) liegt etwa bei: 12,48 €

Und jetzt?