Hanteln mit leichten Gewichten.

Hanteln mit leichten Gewichten.

Gymnastiklehrer/in

  • Schulische Ausbildung / Dauer 30 Monate 
  • In einer schulischen Ausbildung wird keine Ausbildungsvergütung gezahlt
  • Wichtige Ausbildungsinhalte: Tanz, Rythmisch-musikalische Ausbildung, Gesundheitserziehung
  • Praktika werden z.B an Schulen im Sportunterricht abgeleistet
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum Gymnastiklehrer

Zu viele Kilos auf der Waage? Ständige Rücken- oder Kopfschmerzen? Gymnastik hilft dabei, Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu fördern. Unabhängig, weshalb zur Verbindung von Bewegung und Musik gegriffen wird, fundierte Unterstützung erfahren Übende durch Gymnastiklehrer: Diese leiten in Sportvereinen, Fitness-, Gesundheits- und Wellnesszentren Übungsprogramme, die Gesundheit und Wohlbefinden der Teilnehmer fördern. 

Gymnastiklehrer verfolgen das Ziel, Menschen jeden Alters durch Bewegungsübungen dazu zu verhelfen, sich zu entspannen und ihre Gesundheit zu erhalten. Sie arbeiten in den Bereichen Prävention und Rehabilitation sowie Sport und Freizeit. Sie motivieren zu Bewegungsfreude und fördern Bewegungssinn, Körpergefühl und Gesundheitsverständnis. Die Auswahl des Übungsprogramms stimmen sie auf den jeweiligen Teilnehmerkreis ab. Das können sowohl Gruppen als auch Einzelpersonen sein.

In der Regel verlangen Berufsschulen einen mittleren Schulabschluss als Voraussetzung. Auszubildende sollten zudem über ein offenes und kommunikatives Wesen verfügen. Gymnastiklehrer müssen sehr sportlich sein.

Berufliche Karriere als Gymnastiklehrer

Beschäftigung finden Gymnastiklehrer in Fitnesszentren und Sportvereinen, in denen Gymnastik- und Rückenschulungen angeboten werden. Nach ihrer Ausbildung müssen sich die Fachkräfte meist entscheiden, welche Einsatzgebiete für sie infrage kommen und worauf sie sich spezialisieren möchten. Das Spektrum reicht von der Arbeit mit bestimmten Zielgruppen wie Rehabilitanden bzw. Rehabilitandinnen bis hin zur Leitung von Gymnastikstudios. Hierbei kann ein Durchschnittsgehalt von 2.400,- € monatlich gezahlt werden. Zudem kann man sich weiterbilden lassen:

  • Fachwirt Gesundheitswesen

Ähnliche Ausbildungen

Als Tanzlehrer brauchst du auch ein gutes Körpergefühl und Freude an Bewegung. Zudem solltest du für diese Ausbildung über ein gutes Rythmusgefühl verfügen. Beide Ausbildung stellen hohe körperliche Anforderungen und ein sportliches Wesen.

Und jetzt?