Ausbildung als Hörgeräteakustiker

Ausbildung als Hörgeräteakustiker

Hörgeräteakustiker/-in

  • Duale Ausbildung / Dauer 36 Monate

  • Ausbildungsvergütung zwischen 365 € (1. Ausbildungsjahr ) und 643 € (3. Ausbildungsjahr) monatlich
  • 2012 machten 2.600 Azubis eine Ausbildung zum Hörgeräteakustiker (1.500 davon Frauen)
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum Hörgeräteakustiker

In der Ausbildung zum Hörgeräteakustiker lernst du Kunden zu beraten, die eine Hörhilfe oder ein Gehörschutz brauchen. Dabei gehen Hörgeräteakustiker auf die jeweiligen Anforderungen der Kunden ein und passen die Hörhilfe an. Hierzu müssen Tests durchgeführt werden, um beispielsweise festzustellen, ob der Patient hohe und tiefe Töne wahrnehmen kann. 

Als Hörgeräteakustiker richtest du dich bei der Beratung von Kunden nach der Diagnose von Ärzten. Deine Kunden können in der Ausbildung nicht nur ältere Menschen sein, sondern auch Kinder, die einen angeborenen Hörschaden haben. Aber auch Menschen, die an sehr lauten Arbeitsplätzen arbeiten, musst du bezüglich Hörschutz beraten. 

Mit Hilfe von Otoplastiken, das sind Formpassstücke für Kunden, stimmst du in der Ausbildung als Hörgeräteakustiker die Passform der Hörhilfe individuell auf den Patienten ab. Sind die technischen Details geklärt, müssen die Bedürfnisse der Kunden stets überprüft und begleitet werden. Auch die Reparatur von Hörsystemen gehört zu deinem Job dazu. 

Für die Ausbildung Hörgeräteakustiker solltest du sehr geduldig sein, da die Arbeit viel Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen voraussetzt. Allerdings ist die Ausbildungsvergütung als Hörgeräteakustiker relativ gut und dir stehen gute Karrierechancen in der Branche offen.

Ausbildungsvergütung

Wenn du eine Lehre zu/r Hörgeräteakustiker/-in machst, dann bekommst du zwischen 365,- Euro (1. Ausbildungsjahr) und 643,- Euro (3. Ausbildungsjahr). Dieses Gehalt ist relativ gut, im Vergleich zu anderen Ausbildungen. 

Berufliche Karriere als Hörgeräteakustiker

Nach der Ausbildung als Hörgeräteakustiker findest du in Betrieben der Hörgeräte-Branche Anstellung. Dies können Hersteller von Hörgeräten oder Hörhilfen sein, oder aber auch Fachgeschäfte im Einzelhandel. Das Gehalt als Hörgeräteakustiker ist nach der Ausbildung relativ gut und wird mit circa. 2.150,- € monatlich angegeben. Die Ausbildungsvergütung des Hörgeräteakustikers hingegen ist etwas geringer: 1. Lehrjahr 455,- / 3. Lehrjahr circa. 650,- €.

Zudem kannst du dich weiterbilden lassen als:

  • Staatlicher Techniker Fachrichtung Medizintechnik
  • Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft
  • Bachelor Hörtechnik

Ähnliche Ausbildungen

In der Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten bist du die rechte Hand des Zahnarztes. Hier verwendest du die Prothesen, Brücken etc., die Zahntechniker herstellen. Dein Arbeitsplatz in dieser Ausbildung ist allerdings die Zahnarztpraxis und nicht die Werkstatt. Eher handwerkliche Aufgaben übernimmst du in der Ausbildung als Zahntechniker. Zahntechniker Azubis fangen dort an, wo der Zahnarzt aufhört: in der Ausbildung lernst du Gebisse, Kronen und Implantate herzustellen.

Und jetzt?