Ganz oben unterwegs.

Ganz oben unterwegs.

Luftverkehrskaufmann/-frau

  • Duale Ausbildung
  • Dauer 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung zwischen 784 € (1. Ausbildungsjahr) und 883 € (3. Ausbildungsjahr) monatlich.
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum/zur Luftverkehrskaufmann/-frau

Während der Ausbildung zum/zur Luftverkehrskaufmann/-frau planst, organisierst und kontrollierst du die Beförderung von Passagieren und Fracht. Du bist in der Kundenberatung und -betreuung, in der Flugzeugabfertigung, im Verkauf von Frachtraum, im Marketing, im Personalwesen sowie im Finanz- und Rechnungswesen tätig.

Luftverkehrskaufleute arbeiten hauptsächlich in Flughafenbetrieben sowie bei Linien- und Charterfluggesellschaften. Darüber hinaus sind sie in Luftfrachtspeditionen und Reisebüros tätig.

Wenn du diese Ausbildung absolvieren möchtest, sind folgende Interessen wichtig und hilfreich, um diesen Beruf ausüben zu können. Interesse an:

  • kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten, z.B. Reservieren und Verkaufen von Frachtraum, Planen der Frachtkapazitäten und des Crew-Einsatzes, Beschaffen von Treibstoff und Ersatzteilen für die Standzeiten der Flugzeuge
  • verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten, z.B. Berechnen von Frachtkapazitäten und –kosten, Zusammenstellen von Flugplänen und Streckenunterlagen
  • sozial-beratenden Tätigkeiten, z.B. umfassendes Beraten von Fluggästen über Flugverbindungen und Tarife im Schalter- und Stationsdienst

Ausbildungsvergütung Luftverkehrskaufmann/-frau

Während der spannenden und fundamentalen Ausbildung zum/zur Luftverkehrskaufmann/-frau verdienst du im ersten Lehrjahr ca. 784 €. Im 3. Ausbildungsjahr kann dein Ausbildungsgehalt bis zu 883 € wachsen.

Durch den Erwerb von Zusatzqualifikationen während oder nach der Ausbildung kannst du deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Durch Spezialisierung und andere Weiterbildung lässt sich nach deiner Ausbildung außerdem eine deutliche Steigerung des Gehaltes erzielen.

Berufliche Karriere als Luftverkehrskaufmann/-frau

Beschäftigung finden Luftverkehrskaufleute nach der Ausbildung in Flughafenbetrieben und bei Linien- und Charterfluggesellschaften.

Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Luftverkehrskaufleute ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern.

Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann eine Weiterbildung als Betriebswirt/in oder Fachwirt/in sein.

Ähnliche Ausbildungen

Und jetzt?