Ausbildung im Bereich Tourismus

Ausbildung im Bereich Tourismus

Tourismuskaufmann/-frau

  • Duale Ausbildung / 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung zwischen 520,- (1. Lehrjahr) und 830,- € (2. Lehrjahr) im Monat
  • Tourismus zählt zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen. Knapp 600 Milliarden Euro werden Jahr für Jahr weltweit umgesetzt
  • Die alte Bezeichnung Reiseverkehrskaufmann/-frau wurde durch die neue Bezeichnung Tourismuskaufmann/-frau abgelöst
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum Tourismuskaufmann

Die Ausbildung Kaufmann für Tourismus ist ein kundenorientierter und beratender Beruf. Es ist die neue Bezeichnung für den Reiseverkehrskaufmann. Er kennt alle Reiseländer, die Leistungen unterschiedlicher Verkehrsträger, wie Bus, Bahn, Flugzeug und Schiff, und wendet bei seiner Arbeit Informations- und Kommunikationssysteme an. Der Reiseverkehrskaufmann plant und führt Kundengespräche, ermittelt die Wünsche seiner Gäste und Kunden, berät zu Reisezielen, Preisen und Reiseformen. Der Verkauf von Dienstleistungen ist wesentlicher Bestandteil der Arbeit. Für eine kompetente Beratung muss man die Reiseländer kennen, Informationen zu den politischen, geographischen und kulturellen Gegebenheiten haben sowie wissen, welche Verkehrsanbindungen, Verkehrsmittel, Gesundheits- und Reisebestimmungen und Umweltbedingungen vor Ort gegeben sind.

In der Ausbildung wendest du moderne Kommunikations- und Informationssysteme an, beherrscht mindestens eine Fremdsprache, betreibst Marketing, wertest aktuelle Statistiken aus und wendest diese bei deiner Arbeit an. Damit kannst du beispielsweise Zielgruppen für Regionen und Länder bestimmen und diese bei der Beratung deiner Kunden mit einbeziehen. Darüber hinaus übernimmst du Aufgaben aus dem kaufmännischen Bereich sowie Controlling, erstellst Verkaufsbelege, wendest Kalkulationsverfahren an, nimmst Reklamationen entgegen und bearbeitest diese. Auch das Buchen von Hotelzimmern, das Bearbeiten von Pauschalreisen, die Beratung bzgl. dem Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, das Vergleichen von Angeboten, die Reservierung von Flügen und Zimmern gehört zu deinen Aufgaben.

Der Azubi zum Kaufmann Tourismus und Freizeit sollte unbedingt kontaktfreudig und aufgeschlossen sein, da er ständig mit Kunden Umgang hat. Der Reiseverkehrskaufmann sollte über eine gute Allgemeinbildung sowie über Fremdsprachenkenntnisse verfügen, teamfähig sein und gute Noten in Deutsch und Englisch vorweisen. Organisationstalent und die Fähigkeit, sich gut ausdrücken zu können, sind in dem Beruf des Reiseverkehrskaufmanns ebenfalls nicht unwichtig. Die Vorteile dieser Ausbildung sind die vielen Einsatzmöglichkeiten für Reiseverkehrskaufleute, so kann man auch sehr gut ins Ausland gehen und dort Berufserfahrung sammeln.

Ausbildungsvergütung

Reisen und die vielen Länder sind dein Ding? Danne beginne eine Lehre als Tourismuskaufmann/-frau. Deine Ausbildungsvergütung liegt zwischen 520,- Euro (1. Lehrjahr) und 830,- Euro (2. Lehrjahr) im Monat.

Berufliche Karriere als Tourismuskaufmann

Nach der Ausbildung kannst du im Bereich Tourismus arbeiten. Dies können Reisebüros oder aber auch Kreuzfahrtunternehmen sein. Hierbei kannst du mit einem Einkommen zwischen 1.900,- und 2.400,- € im Monat rechnen. Außerdem kannst du dich weiterbilden als:

  • Tourismusfachwirt
  • Betriebswirt für Touristik

Ähnliche Ausbildungen

Du planst und organisierst gerne? Dann könnte auch die Ausbildung als Veranstaltungskaufmann etwas für dich sein. Auch hier übernimmst du Verantwortung im Bereich der Organisation. 

Und jetzt?