Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst bei der BASF SE

  • Steckbrief
  • Name: Pascal Thiele
  • Alter: 17
  • Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Ausbildungsbeginn: 01.09.2011
  • Ausbildungsberuf: Eisenbahner/-in im Betriebsdienst
  • Gruppengesellschaft: BASF SE

Hi Pascal! Wieso hast Du genau diesen Ausbildungsberuf gewählt?

Ich bin eigentlich eher per Zufall auf den Beruf aufmerksam geworden, aber es war genau die richtige Entscheidung!

Für welchen Beruf hast Du Dich außerdem interessiert?

Ich fand auch noch den Beruf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit interessant.

Wie hast Du Dich denn über Ausbildungsmöglichkeiten informiert?

Hauptsächlich im Internet, aber auch auf dem Schülerinfotag.

Wieso hast Du Dich für eine Ausbildung bei BASF entschieden?

Die Übernahmechancen sind hier ziemlich gut, und auch der Arbeitsplatz ist sicher.

Bist Du gerne bei BASF?

Ja, meine Arbeit macht mir Spaß, weil ich mich wirklich mit dem Beruf identifizieren kann.

Wie würdest Du einem Freund/einer Freundin erklären, was Du den ganzen Tag so machst?

Ich finde meinen Beruf schon besonders; ich bin immer draußen an der frischen Luft – und ich fahre den ganzen Tag Zug! Besonders spannend finde ich das Rangieren per Hand oder mit der computergesteuerten Fernbedienung. Damit können wir Züge oder auch Container in unserem werkseigenen Bahnhof zusammenstellen.

Wo wird dein Weg bei BASF hinführen, hast Du eine Idee?

Ich hoffe, ich bleibe bei der BASF – und bei der Eisenbahn!

Was möchtest Du Schülern, die einen Ausbildungsplatz suchen, gerne mit auf den Weg geben?

Seid offen und ehrlich, dann klappt es auch mit dem Traumberuf. Und sucht Euch einen Beruf, bei dem Ihr Spaß habt und bei dem Ihr auch langfristig gute Zukunftschancen seht.