Azubis berichten

Paris je t’aime

In meinem 2. Ausbildungsjahr bei der Salzgitter Mannesmann Handel GmbH habe ich im Oktober 2010 die Chance bekommen ein 3-wöchiges Praktikum im Herzen von Paris zu absolvieren.

Die Organisation des Austausches wurde durch unsere Berufsschule durchgeführt, die aufgrund von jährlichen Austauschen über das nötige Hintergrundwissen verfügt.

Während meines Aufenthaltes in Paris habe ich für die Firma LeGuide gearbeitet, eine Firma, die sich auf die Herausgabe von Shopping-Guides, Preis- und Produktvergleichen, Shopping Suchmaschinen und Produktbewertungen spezialisiert hat. Hier habe ich also in Bereichen gearbeitet, die mir im Rahmen meiner Ausbildung bei Salzgitter Mannesmann Handel GmbH neu waren. Die Möglichkeit eine andere Kultur in Bezug auf Arbeit und Leben kennenzulernen habe ich dabei sehr genossen.

Die Mitarbeiter bei LeGuide waren sehr nett und hilfsbereit, ich wurde schnell in die verschiedenen Arbeitsabläufe integriert, so dass ich innerhalb kürzester Zeit einen eigenen Aufgabenbereich in Eigenverantwortung bearbeiten konnte.

An den Wochenenden und nach Feierabend hatte ich dann die Gelegenheit Paris zu besichtigen. Sacré Coeur, L’arc de Triomphe, Notre Dame, Versailles und La Tour Eiffel sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die ich aufgrund ihrer Bekanntheit zuerst besichtigt habe. Aber auch die kleinen Dinge, wie Quartier Latin, ein Stadtteil in der Nähe von Notre Dame oder der gute Thailänder um die Ecke, sind zu empfehlen, wenn man etwas mehr Zeit für Paris mitbringt.

Rückblickend kann ich sagen, dass ich froh bin die Möglichkeit durch die Berufsschule und meinen Arbeitgeber bekommen zu haben, die französische Kultur und die französische Arbeitswelt kennenzulernen. Ich denke ein Auslandspraktikum bietet die Gelegenheit, Sprachkenntnisse anzuwenden und auszuweiten sowie eine gewisse Weltoffenheit zu erlernen. Ich werde diese Erfahrung immer positiv in meiner Erinnerung behalten und kann diese anderen Auszubildenden, sowie Ausgelernten nur empfehlen.

Katrin K. – Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Wie sind Sie auf den Salzgitter Konzern aufmerksam geworden?

Salzgitter ist ein namhaftes und erfolgreiches deutsches Unternehmen und jedem, der sich für Wirtschaft interessiert, gut bekannt. Salzgitter ist für mich eine der Top-Adressen in der Stahlbranche. In Zeitungen und im Internet wurde regelmäßig über die außergewöhn-lich positive Entwicklung des Stahlkonzerns berichtet. Das alles hat mich überzeugt und so habe ich mich beworben. Nachdem ich erfolgreich einen Einstellungstest und ein eintägiges Assessment Center durchlaufen hatte, konnte ich mit einem guten Gefühl meinen Ausbil-dungsvertrag unterschreiben.

Warum haben Sie sich für den Beruf entschieden?

Ich wollte eine kaufmännische Ausbildung in einem Handelsunternehmen machen, da die Bedeutung des Handels im Zuge der Globalisierung stetig an Bedeutung zunimmt. Der Beruf hat mich besonders gereizt, weil er so vielfältig ist – man macht weltweit Geschäfte mit diversen Produkten und kommt mit vielen Menschen aus anderen Kulturen in Kontakt. Dar-über hinaus ist das Produkt Stahl und alles was damit zu tun hat für mich überaus interes-sant und reizvoll. So wurde mein Blick schnell auf den Handelsbereich des Salzgitter Kon-zerns gelenkt.

Wie gefiel Ihnen die Ausbildung?

Meine 2 Jahre als Azubi haben mir ausgesprochen gut gefallen. Während der Ausbildung habe ich einige Abteilungen durchlaufen und konnte so verschiedene Produkte und Facet-ten des internationalen Handels kennen lernen. Hervorzuheben ist hierbei besonders der stetige Praxisbezug, durch die Teilnahme an Kundenterminen, Besuche von Messen und Besichtigungen von Produktionsstätten. Wenn man die Stahlproduktion live vor Ort erlebt, bekommt man ein ganz anderes Gefühl für die Produkte und die Dimensionen eines inter-national agierenden Stahlkonzerns. Und wenn man dann noch die Möglichkeit bekommt vor Ort beim Kunden die Verwendung des gelieferten Produkts sehen zu dürfen, lässt sich das Ergebnis der eigenen Arbeit nochmals erkennen und motiviert für die Zukunft.

Was waren besondere Herausforderungen für Sie?

Da die Ausbildung sehr abwechslungsreich war, gab es immer wieder neue Herausforderun-gen. So ist es zum Beispiel extrem spannend mit Kunden und Lieferanten aus aller Welt zu verhandeln, kein Gespräch ist wie das andere. Der Kontakt zu Geschäftspartnern aller Na-tionalitäten, nicht nur in Europa sondern z.B. auch in China, Indien und den USA, bietet stets neue Herausforderungen. Dabei wird in erster Linie über das Telefon kommuniziert – selbstverständlich in Englisch und das vom ersten Tag an. Was die Theorie anbelangt, wurden wir durch interne Weiterbildungen sehr gut unterstützt und so während der Ausbildung zusätzlich im kaufmännischem Bereich geschult. Darüber hinaus war es für mich herausfordernd und anspruchsvoll zugleich, dass ich bereits während der Ausbildung die Gelegenheit bekommen habe, ein berufsbegleitendes Studium an der Fachhochschule für Ökonomie und Management aufzunehmen. Um dem Unterneh-men und den Kunden stets zur Verfügung zu stehen, habe ich mich dazu entschieden die Vorlesungen größtenteils am Wochenende zu besuchen.

Welche Ziele haben Sie nach Ihrer Ausbildung?

Ich wurde nach der Ausbildung übernommen, um später die Funktion eines international agierenden Traders mit einem länderspezifischen Aufgabengebiet zu übernehmen. Um das zu können, ist es mein Ziel in den kommenden Jahren weitere Erfahrungen zu sammeln und meine Fähigkeiten als Kaufmann weiter auszubauen. Neben der spannenden Vertriebstätigkeit möchte ich natürlich mein berufsbegleitendes Studium erfolgreich absolvieren und diese erworbenen Kenntnisse in das Unternehmen und in meine Tätigkeiten mit einfließen zu lassen.

Wie beschreiben Sie Ihre Rolle innerhalb des Teams?

Ich bin Mitglied eines Teams, das sich mit der weltweiten Beschaffung und dem weltweiten Vertrieb chemischer und pharmazeutischer Rohstoffe befasst. Hierzu zählen beispielsweise Beschichtungsmaterialien für Rohre, welche dann später für den Bau von Pipelines einge-setzt werden.

Patrick B. (Ausgelernter Azubi zum Groß- und Außenhandelskaufmann) Salzgitter Mannesmann International GmbH

Kontakt für Bewerber
Salzgitter Mannesmann Handel GmbH
Frau Ellen Pieper
Schwanstraße 12
40476 Düsseldorf
0211 - 43 00 1
bewerbung@szmh-group.com