Neuordnungen von Ausbildungen garantieren moderne Berufsausbildung

Ausbildung KFZ

Neue Ausbildungsordnung im Beruf des KFZ-Mechatronikers ab 1. August

Am 1. August hat für viele Azubis das neue Ausbildungsjahr begonnen und es gibt wieder einige Änderungen auf dem deutschen Ausbildungsmarkt. Pünktlich zum Start wurden 2 neue Ausbildungsberufe geschaffen sowie 11 Berufsbilder teilweise in der Ausbildungsordnung komplett überarbeitet. Grund genug für mich mir ein paar Gedanken über die Ausbildungsordnungen zu machen, denn seit 2003 wurden über 200 Ausbildungsordnungen überarbeitet.

Seit 2003 hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) 207 Ausbildungsordnungen überarbeitet und an aktuelle wirtschaftliche, technologische und gesellschaftliche Anforderungen angepasst. Dies geschah immer in enger Abstimmung mit Sozialpartnern und Vertretern der betrieblichen Praxis. 170 Ausbildungsordnungen wurden hierbei überarbeitet und 37 Ausbildungsberufe neu geschaffen. Für mich ein deutliches Zeichen, wie schnell unser System der Berufsausbildung in Deutschland auf Anforderungen der Wirtschaft reagieren kann.

Besonders mit der Neuordnung von KFZ-Berufen kann man dies zum Start des diesjährigen Ausbildungsjahrs sehr schön erkennen. Im Bereich der Automobiltechnik wird das Thema Elektroauto immer wichtiger. Neue Antriebsformen drängen auf den Markt. So wurde zum 1. August der Beruf des KFZ-Mechatronikers inhaltlich neu ausgerichtet. Zwei neue Fachrichtungen tragen nun der technischen Entwicklung Rechnung. Die Fachrichtungen “System- und Hochvolttechnik” sowie “Karrosserietechnik” gehen hierbei auf die neuen Antriebsformen sowie die immer wichtigere Leichtbautechnik im Automobilbau ein.

Somit gebe ich Hubert Esser (Präsident des BIBB) Recht, wenn er sagt: “Durch die hohe Qualität der beruflichen Bildung sowie durch moderne, passgenaue und praxisnahe Ausbildungsberufe sichern wir unsere Wettbewerbsfähigkeit (…).” Die schnelle Anpassung von Ausbildungsberufen an moderne Anforderungen sichert meiner Meinung nach die hohe Qualität der Ausbildung in Deutschland. Allen Azubis wünsche ich einen erfolgreichen Start in ihre Ausbildung.

VERÖFFENTLICHT IN Aktuelles, Top Thema tags , , . ARTIKEL BOOKMARKEN permalink. RSS feed Für diesen Beitrag. Hinterlasse einen trackback.

One Response to Neuordnungen von Ausbildungen garantieren moderne Berufsausbildung

  1. Barbara says:

    Ich hatte mir – schon bevor ich zu Ende gelesen hatte – zurechtgelegt, was ich zu diesem Thema sagen möchte. Leider sah ich, dass genau das was ich beitragen wollte schon im letzten Abschnitt des Artikels steht.

    Aber halb so wild 😉
    Ich freue mich, dass wir in Deutschland ein so fundiertes Ausbildungssystem etabliert haben. Ich teile Herrn Essers Meinung: Unser Ausbildungssystem trägt einen großen Teil zur gesunden Lage Deutschlands bei. Daher begrüße ich aktuelle, marktorientierte Neuordnungen am System.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>