Wie informieren sich Schüler über einen Arbeitgeber?

Internet als wichtigstes Informationsmedium

Hier ist laut der Studie das Internet als wichtigstes Informationsmedium über Arbeitgeber und die Ausbildung unangefochten. Allerdings spielen auch Freunde und Familie eine besonders wichtige Rolle und werden an zweiter Stelle für Informationen zur Berufswahl genannt. Aber auch klassische Wege über das BIZ und die Schule stellen für Schüler gute Informationsquellen dar. Zeitungen und Zeitschriften sind dagegen weniger interessant.

Insgesamt nutzen 95,2% der befragten Schüler das Internet zur Information über einen Arbeitgeber und nur 4,8% nicht. Interessant ist, dass die Internetnutzung zu diesem Zweck weder bezüglich des Schulabschlusses noch bezüglich des Geschlechts signifikante Unterschiede aufweist, so dass weder die Schulart noch das Geschlecht die Internetnutzung zur Informationsgewinnung über einen Arbeitgeber bestimmen.

Welche Informationsmöglichkeiten sind Schülern besonders wichtig?

Informationsquellen Schüler bei Wahl eines Ausbildungsbetriebes

Der Kommunikationsweg über das Internet stellt demnach eine besonders geeignete Möglichkeit dar, eine Vielzahl an Schülern über einen Arbeitgeber zu informieren und sie für ein Unternehmen zu begeistern. Hier bieten sich auch durch das Web 2.0 neue Wege für die Rekrutierung. Da die Web 2.0 Instrumente derzeit noch nicht überall Anwendung finden, können sich Unternehmen durch deren Nutzung für die Rekrutierung herausheben.

Kontakt zu Schülern über Podcasts und soziale Netzwerke

Besonders Foren, in denen sich interessierte Jugendliche mit Azubis eines Unternehmens austauschen können, Podcasts über ein Unternehmen sowie Chats mit Unternehmensvertretern sind den befragten Schülern als Informationsmöglichkeit besonders wichtig. In sozialen Netzwerken können sich Unternehmen auf eine ganz neue Art darstellen und direkten Kontakt zu den potenziellen Azubis herstellen. Das Austauschen von Meinungen und Informationen im Netz bietet somit neue Chancen für Unternehmen mit den Jugendlichen in Kontakt zu treten.

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit untersuchte Nadja Kölbl den Einfluss der Medien und die Präferenzen Jugendlicher bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebes. In einer 3-teiligen Serie stellen wir Ihnen ausgewählte Ergebnisse der Diplomarbeit vor. Möchten Sie über weitere Beiträge informiert werden können Sie Updates hier per E-Mail bestellen.

Teil 1: Was Auszubildende von einem attraktiven Arbeitgeber erwarten

Teil 2: Wie informieren sich Schüler über einen Arbeitgeber?

Teil 3: Empfehlungen für Ausbildungsbetriebe

VERÖFFENTLICHT IN Umfragen zur Ausbildung tags , , . ARTIKEL BOOKMARKEN permalink. RSS feed Für diesen Beitrag. Hinterlasse einen trackback.

5 Responses to Wie informieren sich Schüler über einen Arbeitgeber?

  1. PRSO says:

    wieviel teilnehmer wurden in der studie befragt?

  2. Über 500 Schüler wurden schriftlich befragt.

  3. Pingback: Very Offline: Ausbildungsmarketing in Deutschland | Marktschreyer

  4. Gerrit Strüßmann says:

    Hallo! Sehr interessant! Ist es möglich diese Diplomarbeit komplett zu erwerben? Wenn ja, wo kann ich diese ggf. bestellen? Vielen Dank für eine Antwort!

  5. Die Arbeit ist nach unserem Wissen nicht erhältlich. Am besten Sie nehmen mit der Autorin mal persönlich Kontakt auf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *