Ausbildung bei Interhyp: “Viel Abwechslung und Förderung”

Interhyp ist der größte Vermittler für private Baufinanzierungen in Deutschland. Die Finanzierungsspezialisten von Interhyp ermitteln für ihre Kunden aus Angeboten von über 300 verschiedenen Darlehensgebern die passende Baufinanzierung – und helfen ihnen damit, viel Zeit und Geld zu sparen. Seit 2007 bietet Interhyp interessante Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Berufen. Christina Page, Referentin im Bereich Human Resources, gibt Interessenten einen Überblick zur Ausbildung bei Interhyp.

azubister: Frau Page, in welchen Berufen bildet Interhyp aus?

Christina Page: „Wir bieten an unserem Standort in München neben den Ausbildungen zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w) und dem Fachinformatiker Systemintegration (m/w) auch die Berufsbilder Kaufmann für Bürokommunikation (m/w) und Kaufmann für Dialogmarketing (m/w) an.“

azubister: Interhyp hat als Startup-Unternehmen angefangen und ist heute Deutschlands größter Vermittler von privaten Baufinanzierungen: Wie lief diese Erfolgsstory ab?

Christina Page von Interhyp

Christina Page von Interhyp

Christina Page: „Im Jahr 1999 wurde die Interhyp Gruppe als Start-up mit zehn Mitarbeitern in München gegründet. Im September 2005 ging das Unternehmen erfolgreich an die Börse und eröffnete noch im gleichen Jahr die ersten Niederlassungen. Heute gehören über 850 Mitarbeiter in ganz Deutschland zum Unternehmen, sie gewährleisten an mehr als 50 Standorten eine persönliche und individuelle Beratung der Kunden vor Ort. Die Interhyp Gruppe hat mit einem abgeschlossenen Finanzierungsvolumen von 7,7 Milliarden Euro einen Rekordwert erreicht und ist klarer Marktführer in ihrem Segment. Weit über 300 Banken und Sparkassen sind inzwischen Partner von Interhyp, um für die Kunden das jeweils optimale Finanzierungskonzept auf die Beine stellen zu können. Dies überzeugt auch unabhängige Tester: Interhyp wurde bereits sieben Mal in Folge von der Zeitschrift €uro als ‚Bester Baufinanzierer‘ ausgezeichnet.“

azubister: Welche Voraussetzungen und Interessen sollten Bewerber mitbringen?

Christina Page: „Wir freuen uns auf junge Menschen, die begeistert und motiviert an neue Aufgaben herantreten, sich durch eine freundliche, aufgeschlossene und kommunikative Art auszeichnen und gerne im Team arbeiten. Darüber hinaus sollten die Kandidaten Stärken wie Ehrgeiz, Lerneifer und Kritikfähigkeit mitbringen – dann passen sie gut zu uns und in unser Unternehmen.“

azubister: Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Christina Page: „Die Ausbildung bei der Interhyp Gruppe beginnt jeweils zum 1. September eines Jahres. Wer sich dafür interessiert, sollte sich spätestens im Frühjahr bewerben. Nach Eingang der Bewerbung prüfen wir die vollständigen Bewerbungsunterlagen der Kandidaten und treffen eine erste Vorauswahl. Mit Bewerbern, die in die engere Auswahl kommen, führen wir zunächst ein Telefoninterview, um einen persönlichen Eindruck zu erhalten. Nach dieser ersten Auswahlrunde folgt ein Bewerbungsgespräch mit kurzer Aufgabenbearbeitung und je nach Ausbildungsberuf noch ein eintägiges Probearbeiten. Wenn wir das Gefühl haben, dass es für beide Seiten passt – sowohl von Seiten des Bewerbers als auch von unserer Seite aus – dann kann es losgehen.“

azubister: Welche Tipps können Sie für ein Vorstellungsgespräch geben? 

Christina Page: „Wir empfehlen allen Bewerbern, sich sehr genau über den gewünschten Ausbildungsberuf sowie unser Unternehmen zu informieren, um Interesse zu signalisieren und die persönliche Motivation unter Beweis zu stellen. Zudem ist es wichtig, sich für das Anschreiben und den Lebenslauf ausreichend Zeit zu nehmen. Deshalb raten wir den Kandidaten, die Bewerbung auf Rechtschreib- und Grammatikfehler zu überprüfen und sich Feedback von Freunden und Verwandten einzuholen. Denn der erste Eindruck zählt.“

azubister: Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei Interhyp?

Christina Page: „Unsere Auszubildenden genießen eine umfangreiche Betreuung vom ersten Tag an: Nach einer Einführungsveranstaltung mit erstem Kennenlernen werden die Auszubildenden an den Einstieg ins Berufsleben herangeführt und wachsen so Schritt für Schritt in ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld hinein. Neben einer umfassenden fachspezifischen Ausbildung sammeln unsere Auszubildenden vielfältige Erfahrungen durch Aufenthalte in unterschiedlichen Abteilungen. Durch interne und externe Schulungen sowie Workshops und Prüfungsvorbereitungskurse begleiten wir die Auszubildenden beim Ausbau ihrer fachlichen und sozialen Kompetenzen und fördern so deren individuelle Stärken und Talente.“

azubister: Welche Karrierechancen haben Azubis nach der Ausbildung?

Christina Page: „Wir sind seit Jahren ein stark wachsendes Unternehmen, das Berufseinsteigern interessante Ausbildungschancen und vielseitige Entwicklungs- und Übernahmemöglichkeiten bietet.“

Azubis über ihre Ausbildung bei Interhyp

Anna-Lena, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation: „Ich fand es toll, dass ich bei Interhyp vom ersten Tag an so offen aufgenommen wurde und ich mich willkommen gefühlt habe. Ich hatte frühzeitig die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten, wobei ich bei offenen Fragen unterstützt wurde. Da ich alle verschiedenen Abteilungen durchlaufe, kann ich mir einen besseren Überblick verschaffen und viele Kontakte knüpfen. Die einzelnen Aufgaben machen mir Spaß und sind vielfältig.“

Michael, ehemaliger Auszubildender und nun Fachinformatiker Systemintegration: „Ich wurde vom ersten Tag an direkt eingebunden und durfte wichtige Aufgaben mitübernehmen. Während meiner Ausbildung konnte ich verschiedene Bereiche kennenlernen und hatte anschließend die Möglichkeit, mich auf das Gebiet zu spezialisieren, das mir am meisten Spaß gemacht hat. Darin wurde ich dann auch gefördert und unterstützt, was ich sehr gut fand. Meine Kollegen sind supernett und es herrscht ein tolles Arbeitsklima.“

Dora, Auszubildende zur Kauffrau für Dialogmarketing: „Mir macht meine Arbeit bei Interhyp sehr viel Spaß, da ich hier nicht als Azubi gesehen werde, sondern von Anfang an als eine vollwertige Mitarbeiterin mit verantwortungsvollen Aufgaben. Als ich hier in der Kundenbetreuung angefangen habe, waren alle sehr familiär und herzlich. Ich habe mich direkt gut aufgehoben gefühlt. Wenn ich meine Ausbildung beendet habe, möchte ich unbedingt weiter bei Interhyp bleiben.“