Durchblick beim Berufseinstieg in die digitale Wirtschaft

Wer im Bereich der digitalen Medien oder der IT beruflich Fuß fassen möchte, hat beste Chancen: Zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten stehen Firmen gegenüber, die dringend Nachwuchs suchen. Das kostenfreie Handbuch “Medien- und IT-Berufe 2013” ist ganz frisch erschienen und gibt über Aus- oder Weiterbildungsmöglichkeiten Auskunft. Das Beste daran: es ist kostenlos.

Den Überblick über die verschiedenen Ausbildungsberufe behalten

IT- und Medienberufe 2013

Der Ratgeber IT- und Medienberufe 2013 informiert über Ausbildungen in der digitalen Wirtschaft

Von Wirtschaftszweigen wie eCommerce, Games und Social Media geht eine hohe Innovationsgeschwindigkeit aus. Die beruflichen Anforderungen unterliegen in dieser Branche einem dynamischen Wandel. Umso schwieriger ist es für Berufseinsteiger, den Überblick zu behalten. Welche Tätigkeitsfelder besonders aussichtsreich sind, welche empfehlenswerten Wege in Medien- und IT-Berufe es gibt und wie man dorthin gelangt, fasst das neu erschienene Handbuch „Medien- und IT-Berufe 2013“ zusammen.

In übersichtlicher und kompakter Form enthält alle wichtigen Informationen zu Studium sowie Aus- und Weiterbildung in den Bereichen der IT-, Medien-, Werbe-, Verlags- und Eventbranche. Über 200 Berufsprofile werden erläutert und sind mit Hinweisen zu den jeweiligen Hamburger Bildungsanbietern versehen. Darüber hinaus liefert das Handbuch eine Vielzahl von wichtigen  Adressen sowie anderen Beiträge aus der Branche. Gerade für Jugendliche im Prozess der Entscheidung zwischen dualer Ausbildung oder Studium ist das Handbuch eine ideale Orientierungshilfe und bietet einen klaren Überblick über sämtliche Berufsbilder der Branchen.

Aber auch nicht Hamburger, können von dem Buch profitieren: die verschiedenen Berufsprofile können beispielsweise als erste Informationsquelle in der Berufsorientierung dienen. Das Buch ist kostenfrei und kann gegen Rückporto (1,45 €) unter www.it-medien-hamburg.de bestellt werden. In Kürze wird es den Ratgeber auch als App fürs iPhone und iPad geben.