Thema Bewerbung

Bewerbung per e-mail – ein PDF ist die Lösung

Du hast eine Stellenausschreibung für eine Ausbildung 2015 gefunden, aber du bist verzweifelt, denn darin steht: “nur per Mail”? Immer mehr Unternehmen wählen als Bewerbungsform die e-Mail aus, da sie schneller zu senden bzw. lesen ist und in der Verwaltung leichter zu handhaben. Doch nicht immer sind die Programme der verschiedenen Rechner kompatibel und so bekommst du eine Mail zurück, dass dein Word Dokument nicht geöffnet werden kann.

Was ist ein PDF?

Ein PDF ermöglicht es, dass ein Dokument weltweit auf jedem Computer gleich aussieht. Egal, welches Betriebssystem der Rechner deines Empfängers hat, er sieht das, was du auch in deinem PDF siehst. Das PDF enthält die Informationen zur genauen Formatierung einer Datei. Dies ist auch zum Vorteil, möchtest du deine Bewerbung einmal ausdrucken. Als Word-Dokumente können falsch auf Seiten aufgeteilt sein, veränderte Schriften aufweisen oder sogar gar nicht geöffnet werden. Dies kommt bei deinem zukünftigen Ausbildern sicherlich nicht gut an. Verschickst du wiederum ein PDF, kann dies sogar von deinem “Computer-know-how ” zeugen und überzeugen.

Wie mache ich aus meiner Word Datei ein PDF?

Speicher deine Bewerbung mit der Aktuellsten Version, die du gemacht hast ab. Das heißt, machst du eine kleine Veränderung, musst du jedes Mal ein neues PDF erstellen. Nach dem “normalen” Speichern steht hinter deinem Dateiname “docx”.

Word-dokument speichern

Word-dokument speichern

Nun gehe mit deiner Maus wieder auf “Speichern/sichern unter”. Wenn sich das Fenster der Speicheroptionen öffnet, Klicke in der Spalte “Format” den Pfeil runter. Es öffnen sich mehrere Optionen. Du klickst aber auf “PDF”.

Wie erstellt man ein PDF

Wie erstellt man ein PDF?

Tipp: Deine Anlagen kannst du direkt in das gleiche Dokument einfügen. Sollte dein e-Mail Speicher Platz nicht ausreichen, versuche die Speichergröße zu regulieren. Jetzt steht deiner Bewerbung für einen Ausbildungsplatz nichts mehr im Wege.