Das duale Studium “Tourismuswirtschaft”

Du wolltest schon immer wissen, wie Reiseveranstalter hinter den Kulissen arbeiten? Du fragst dich, wer Urlaube plant und organisiert? Wie lockt man Kunden an und wie lassen sich neue Märkte erschließen? Wenn dir diese Fragestellungen im Kopf schweben, bist du für den Studiengang “Tourismuswirtschaft” genau der Richtige.

Theorie + Praxis = Erfolg

Die Tourismusbranche wächst stetig und gehört somit zu den wichtigsten Dienstleistungssektoren. An ein Abebben ist lange nicht zu denken. Wenn du dich für diese Branche interessiert, ist der duale Bachelorstudiengang “Tourismuswirtschaft” an der IUBH (Internationale Hochschule Bad Honnef) eine tolle Möglichkeit, in der Touristikbranche Fuß zu fassen. Die Mischung aus betriebswirtschaftlichen Grundlagen und touristischem Know-how bereitet dich in sieben Semestern auf verschiedenste Tätigkeitsfelder im Tourismus vor. Das Beste daran: Im Studium wechseln sich Theorie und Praxis im wöchentlichen Rhythmus ab, sodass du dein erlerntes Wissen bereits früh in die Tat umsetzen kannst.

In den Theoriephasen vermitteln dir praxiserfahrene Professoren und Dozenten Grundlagen des Tourismus und touristischer Produkte. Je nach Vertiefung erfährst du zum Beispiel, wie man für einen reibungslosen Reiseablauf sorgt, stellst Marktanalysen auf, planst Reiseangebote oder bist für die Qualitätssicherung zuständig. Außerdem sind Personal- und Rechnungswesen, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit feste Bestandteile deines Studiums. Während der Praxisphasen im Partnerunternehmen wendest du deine theoretischen Kenntnisse praktisch an und vertiefst sie.

Studium geschafft – und dann?

Mit dem Bachelor in Tourismuswirtschaft in der Tasche stehen dir viele Türen offen. Vor allem durch den regelmäßigen Wechsel von Theorie- und Praxisphasen und den Spezialisierungsmöglichkeiten bist du für viele Unternehmen ein gefragter Mitarbeiter. Ob als Travel Manager bei einem Reiseveranstalter, als Eventmanager im Stadt- und Tourismusmarketing oder als Betriebsleiter in einem Hotel – du hast die Qual der Wahl. So vielfältig wie die Einsatzgebiete sind auch die Aufgaben, also ideale Bedingungen für verschiedene Karrierewege.

Duales Studium an der IUBH

Tourismuswirtschaft ist nicht so dein Ding? Macht nichts, die IUBH bietet noch weitere duale Studiengänge an. Du interessierst dich für Zahlen und willst wissen, wie Unternehmen funktionieren? Das Studium “Betriebswirtschaftslehre” bietet dafür ideale Startbedingungen. Du möchtest lieber einen Blick hinter die Fassade von Krankenhäusern oder Kliniken werfen? Wie wäre es mit dem Studium “Gesundheitsmanagement”? Du unterstützt die Energiewende und willst die Zukunft erneuerbarer Energien mitgestalten? Mit dem Studium “Management nachhaltiger Energien” hast du die Möglichkeit dazu. Aber auch für kreative Köpfe hat die IUBH ein Studium parat: Marketing Manager.

Der richtige Abschluss für das richtige Studium

Für welches duale Studium du dich auch entschieden hast, einen der folgenden Abschlüsse solltest du mindestens vorweisen: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife, erfolgreich abgelegte Meisterprüfung, erfolgreicher Abschluss eines Bildungsgang zum staatlich geprüften Betriebswirt oder Techniker. Doch auch ohne diese Abschlüsse ist die Aufnahme des Studiums möglich, wenn du über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügst und mindestens drei Jahre hauptberuflich tätig warst.