Von der Festanstellung zur Ausbildung

„Der Fachkräftemangel ist auch in unserer Branche deutlich spürbar. Aber wir möchten nicht meckern, sondern etwas an der Situation ändern.“, so Andreas Zahrt, Eigentümer von Werkzeugstore24.de.

Werkzeugstore24.de ist eine Plattform für den Kauf von Werkzeugen und Maschinen. Das Unternehmen bildet seit Oktober 2014 das erste Mal aus und reagiert so auf den Fachkräftemangel auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Das Lager von Werkzeugstore24

Das Lager bei Werkzeugstore24.de

Die Azubis sind schon 1 und 1/2 Jahr im Unternehmen ohne abgeschlossene Ausbildung festangestellt. Lukas (21) und Dennis (22) fingen im Oktober ihre Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik an. Dabei lernen sie aus den Bereichen Wareneingang, Kommissionieren, Verpacken, Einkauf, aber auch Kundenservice.

Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit. Sie sind in allen Branchen beschäftigt. Infrage kommen dabei alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.

Mehr über das Berufsbild

Über Werkzeugstore24.de

Seit fünf Jahren ist Werkzeugstore24.de einer der größten Online-Händler für Werkzeuge und Maschinen in Deutschland. Unternehmen wie auch Heim- und Handwerker zählen zu den Kunden. Werkzeugstore24.de bietet ein breites Produktangebot, von der Spax-Schraube bis zur Kreissäge, von Bosch bis Festool.

Infos bei azubister

Bewirb dich doch auch für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik!

Tags: Ausbildung