Sonderzahlungen und Sparen in der Ausbildung

Sparschwein mit Sonnenbrille auf der Nase

Sonderzahlungen sind eine freiwillige Leistung deines Arbeitgebers und können dir unter anderem den Urlaub versüßen

Eine Sonderzahlung ist eine Leistungen, die dir dein Ausbildungsbetrieb freiwillig zu deiner Ausbildungsvergütung  zuzahlt. Auf diese Zahlungen besteht kein Anspruch. Zu Sonderzahlungen zählt man beispielsweise Urlaubs- oder Weihnachtsgeld. Nicht alle Auszubildenden, Angestellten oder Arbeiter erhalten diese Zahlungen. Vereinbarungen hierüber findest du in deinem Ausbildungsvertrag.

Weihnachts- und Urlaubsgeld

Einige Auszubildende erhalten Weihnachts- und Urlaubsgeld oder zumindest eines von beiden. Das Urlaubsgeld wird in der Regel im Juni oder Juli ausgezahlt, das Weihnachtsgeld im November. Da es aber keine gesetzliche Verpflichtung auf Anspruch von Weihnachts- oder Urlaubsgeld gibt, gehen viele Azubis hierbei leer aus. Im Regelfall ist es tarifvertraglich geregelt ob Anspruch besteht.

Lies hierzu deinen Ausbildungsvertrag durch oder frage bei der für deine Branche zuständigen Gewerkschaft nach. Die Höhe dieser Zahlungen variieren je nach Betrieb und Berufsbild sowie richten sich nach den tarifvertraglichen Vereinbarungen. Auch eine mögliche Vergütung von Überstunden wird in deinem Ausbildungsvertrag geregelt. Achte aber darauf, dass diese sich nicht zu sehr anhäufen und erkundige dich im Betrieb nach der üblichen Überstunden-Regelung.

Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen und andere Sparmöglichkeiten

Frag deinen Ausbildungsbetrieb, ob dir eine eventuelle Sonderzahlung zu vermögenswirksamen Leistungen gezahlt wird. Vermögenswirksame Leistungen sind geschenktes Geld. Hierzu musst du einen speziellen Vertrag abschließen, zum Beispiel einen Bausparvertrag.
Neben den Sonderzahlungen gibt es noch weitere Sparmöglichkeiten in der Ausbildung: Vergleiche die Beiträge zur Krankenkasse. Die ein oder andere Kasse ist vielleicht günstiger als deine jetzige. Auch bei Konto-Führungsgebühren kannst du sparen. Manche Banken befreien Auszubildende von den Gebühren für das Girokonto. Beziehst du Bafög? Wer Bafög bezieht kann sich von Rundfunkgebühren befreien lassen. Einen Antrag hierzu erhälst du direkt bei der GEZ.

Welche Sonderzahlungen oder Zuschüsse bekommst du von deinem Betrieb?