Ausbildung im Bereich IT

Ausbildung im Bereich IT

Bachelor of Science - Informatik

  • Duales Studium / 36 Monate (6 Semester)
  • Wichtige Ausbildungsinhalte:Mathematik, Informatik, Programmierung, Software-Engineering
  • Voraussetzungen: Teamfähigkeit, Belastbarkeit, genaues Arbeiten
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Informatik studieren

Das Fernstudium Informatik zeigt, wie wichtig Computer heutzutage geworden sind: Computer sind fester Bestandteil der Gesellschaft. Moderne Software sorgt dafür, dass unser Alltag reibungslos läuft und der internationale Handel funktioniert. Im Bachelorstudiengang Informatik lernst du alles was man hierzu braucht. Das Studium vermittelt Wissen, mit dem du vom Konsumenten zum Erfinder von technsichen Systemen wirst. 

Das Studium umfasst die Bereiche Entwicklung, Einsatz und Evaluierung von Softwaresystemen für alle denkbaren Anwendungsbereiche. Bestimmte Anwendungsbereiche werden ins Studium integriert: wie zum Beispiel Bio-, Ingenieur- oder Umweltinformatik.

Die Studiengänge setzen sich aus unterschiedlichen Modulen zusammen und umfassen neben den Lehrveranstaltungen an der Hochschule und Praxisphasen im Unternehmen.

Gute Karrierechancen

Im Anschluss an ein Studium Informatik kannst du in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern arbeiten. Hauptsächlich werden dich Unternehmen aus dem Bereich der IT, wie z.B. IT-Sicherheit oder IT-Koordination, -Organisation, -Management, beschäftigen. Zudem steht dir die Möglichkeit offen, einen Masterabschluss zu erlangen:

  • Master Informatik
  • Master Wirtschaftsinformatik
  • Master Informations-, Kommunikationstechnik

Ähnliche Ausbildungen

Das Dualen Studium Wirtschaftinformatik umfasst Inhalte in Betriebswirtschaftslehre, in der Theoretischen Informatik sowie der Praktischen und Angewandten Informatik .Du willst kein Duales Studium machen? Als IT-Systemkaufmann wirst du ebenfalls viel mit PC´s arbeiten. Hierbei müssen hauptsächlich IT-Probleme von dir gelöst werden. Der Fachinformatiker ist in den Bereichen Systemintegration und Anwendungsentwicklung tätig.

Und jetzt?