Glasbläser/-in Fachrichtung Glasgestaltung

  • Mindestschulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Dauer 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung: 220 € bis 800 €
  • Duale Ausbildung
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Berufsbild

Kaum eine Haushalt kommt ohne Gegenstände aus, die aus Glas künstlerisch geformt wurden und wenn es nur eine Obstschale oder die eine oder andere Vase aus Glas ist. Dabei muss man noch gar nicht an die eleganten trinkgefäße und Nippesfiguren aus Glas denken.

In der regel fertigen sie Vasen, Schalen, Tierfiguren, Blumen und Phantasiegestalten nach eigenen Entwürfen und Vorstellungen. Aber es gibt auch Auftraggeber, die Kleinserien nach bestimmten Ideen und Vorgaben bestellen. Oft geht dann der eigentlichen Fertigung ein Vorgespräch voraus und es werden Muster erstellt. Nach Abschluss aller Vorarbeiten kann der Material- und Zeitbedarf kalkuliert werden und ein Angebot abgegeben werden. Die Entwurfsplanung sollte fairerweise ebenfalls immer vergütet werden, denn sie stellt bereits eine erhebliche Leistung dar.

Die Arbeit in kleinen und großen betrieben des Glaskunsthandwerks ist ein heißer Job, denn das geschmolzene Glas wird mit Zangen oder Blasrohren direkt aus dem Glashafen bei 1200 bis 1400 entnommen und dann sofort verarbeitet. Der Glasbläser hat ein gutes Gefühl für die zu entnehmende Menge und modelliert und biegt, verformt die glühende Masse Gestalt gebend. Eine besondere Kunst ist es fäden verschieden bunter Gläser in eine Schale einzuarbeiten, sie zu verdrehen und zu verdrillen und Flaschen von bezaubernder Schönheit zu erzeugen. Man lernt den Wert dieser Kunstwerke aus Glas erst richtig schätzen, wenn man einmal Gelegenheit hatte den Glasbläsern/-innen bei der Arbeit zu zuschauen.

Voraussetzungen

Die Betriebe stellen Bewerber mit Hauptschul- oder mittlerem Abschluss  ein. Deine Schwerpunktinteressen aus der Schulzeit sollten auf den Fächern Kunst , Chemie, Physik und Werken/Technik gelegen haben.

Ausbildung

Die Ausbildung erstreckt sich über 3 Jahre und findet in in Kleinbetrieben des Kunsthandwerks statt. Daneben erfolgt die theoretische Ausbildung in der Berufsschule.
Der Berufsschulunterricht wird teilweise in länderübergreifenden Fachklassen durchgeführt, derzeit:

  • für die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen in Sonneberg (Thüringen): Staatliche Berufsbildende Schule Sonneberg

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung liegt  im unteren Drittel  aller dualen Ausbildungsberufe:

Beispiele in der Industrie (monatlich brutto):      Beispiele im Handwerk (monatlich brutto):

1. Ausbildungsjahr:  590 bis  650 €                     1. Ausbildungsjahr:   220 bis  646 €
2. Ausbildungsjahr:   640 bis 700 €                     2. Ausbildungsjahr:   262 bis 702 €
3. Ausbildungsjahr:   720 bis  800 €                    3. Ausbildungsjahr:   338 bis 742 €

Berufseinstieg und Perspektiven

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Glasbläser/innen der Fachrichtung Glasgestaltung in Betrieben der Glasbläserindustrie und des Glasbläserhandwerks, z.B. in kunsthandwerklichen Glasbläsereien.

Für das berufliche Weiterkommen wird empfohlen, die Prüfung als Glasbläser- und Glasapparatebauermeister/in abzulegen.

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kann man auch studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Keramik- und Glastechnik erwerben.

Letztendlich ist der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich.

Die tarifliche Bruttogrundvergütung (in der Stunde) liegt etwa bei: 12,48 €

Und jetzt?