Ausbildung im Bereich der Marketing-Kommunikation

Ausbildung im Bereich der Marketing-Kommunikation

Kaufmann/-frau Verkehrsservice

  • Duale Ausbildung
  • Dauer 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung bis zu 665 € (1. Ausbildungsjahr) und bis zu 791 € (3. Ausbildungsjahr) monatlich.
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau Verkehrsservice

Während der Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau Verkehrsservice führst du Service- und Sicherheitsdienstleistungen im Personenverkehr aus. Du erteilst Auskünfte, verkaufst bzw. kontrollierst Fahrkarten und sorgst für die Sicherheit von Fahrgästen z.B. in (U-)Bahnhöfen.

Kaufleute für Verkehrsservice arbeiten nach der Ausbildung hauptsächlich im Personenverkehr bei Bahn-, Schifffahrts- und Busunternehmen. Darüber hinaus finden sie in Reisebüros und bei Flughafenbetreibern Beschäftigungsmöglichkeiten.

Diese bundesweite geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel in den folgenden Schwerpunkten angeboten: Sicherheit und Service, Verkauf und Service.

Wenn du diese Ausbildung absolvieren möchtest, sind folgende Interessen wichtig und hilfreich, um diesen Beruf ausüben zu können. Interesse an:

  • kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten, z.B. gewinnorientiertes Verkaufen von Beförderungsdokumenten und Zusatzleistungen, Beschaffen von Verbrauchsstoffen und Betriebsmitteln unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und ökologischer Gesichtspunkte, Mitarbeit bei werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen
  • verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten, z.B. Bearbeiten von Zahlungsvorgängen und Vorgängen des Mahnwesens, Kontrollieren des Wareneingangs von Betriebsmitteln, Hilfs- und Rohstoffen
  • sozial-beratenden Tätigkeiten, z.B. freundliches Entgegennehmen von Reklamationen der Fahrgäste

Ausbildungsvergütung Kaufmann/-frau Verkehrsservice

Während der spannenden und fundamentalen Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau Verkehrsservice kannst du im ersten Lehrjahr bis zu 665 € verdienen. Im 3. Ausbildungsjahr kann dein Ausbildungsgehalt bis zu 791 € wachsen.

Durch den Erwerb von Zusatzqualifikationen während oder nach der Ausbildung kannst du deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Durch Spezialisierung und andere Weiterbildung lässt sich nach deiner Ausbildung außerdem eine deutliche Steigerung des Gehaltes erzielen.

Berufliche Karriere als Kaufmann/-frau Verkehrsservice

Beschäftigung findest du nach der Ausbildung im Personenverkehr sowie bei Bahn-, Schifffahrts- und Busunternehmen. Darüber hinaus kannst du in Reisebüros und Flughafenbetrieben tätig werden.

Um den Anforderungen des Arbeitsalltags nach der Ausbildung gerecht zu werden, müssen Kaufleute für Verkehrsservice ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern.

Wer beruflich nach der Ausbildung vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann eine Weiterbildung als Fachwirt/in oder als Betriebswirt/in sein.

Ähnliche Ausbildungen

Und jetzt?