Ausbildung als Restaurantfachkraft

Ausbildung als Restaurantfachkraft

Restaurantfachmann/-frau

  • Duale Ausbildung / Dauer 36 Monate
  • Ausbildungsvergütung zwischen 430,- und 710,- € Brutto/Monat
  • Von den knapp 4.500 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen 2011, wurden 3.200 von Frauen unterschrieben
Ausbildungsplätze Ausbildungsbetriebe

Die Ausbildung zum Restaurantfachmann

Der Restaurantfachmann arbeitet im Servicebereich von Gaststätten und Restaurants. Hier kümmert er sich um das Wohlergehen der Gäste. Zu deinen Aufgaben in der Ausbildung gehört das Aufnehmen von Bestellungen, das Empfangen und Betreuen der Gäste, die Beratung in Fragen Speiseangebot und passender Getränke sowie das Organisieren von Festlichkeiten. Als Restaurantfachmann weißt du, wie man Speisen und Getränke appetitlich anrichtet. Du servierst und präsentierst Speisen und Getränke am Tisch des Gastes und bereitest den Speiseplatz vor, indem du beispielsweise Servietten faltest. Auch das Herrichten von Gästeräumen und das Erstellen von Rechnungen oder das Abrechnen der Tageskasse gehört zu deinen Aufgaben. 

In der Ausbildung lernst du, wie man sich als Gastgeber verhält, Geräte desinfiziert, Produkte überprüft, Warenlieferungen kontrolliert und entgegen nimmt. Du lernst wie man Reklamationen bearbeitet, Verkaufsgespräche führt und wie man Marketingstrategien durchführt. Auch die Planung von besonderen Veranstaltungen im Restaurant gehört auf den Lehrplan des Restaurantfachmanns, genau so wie die Kenntnisse darüber, wie man selbstständig eine Station führen und organisieren kann.

Zu den Vorteilen des Berufes zählt die Vielseitigkeit der Tätigkeiten: der Kontakt zu verschiedenen Menschen und das Arbeiten in einem gemischten Team bringen täglich neue Herausforderungen. Bewerber um eine Ausbildungsstelle als Restaurantfachmann sollten teamfähig und kommunikationsfreudig sein, die deutsche Sprache und Grundlagen des Englischen beherrschen. Ein sicheres Auftreten und gut rechnen sollte man ebenso haben bzw. können. Behälst du auch in stressigen Situationen Ruhe, ist dieser Ausbildungberuf eine abwechslungsreiche Herausforderung für dich.

Ausbildungsvergütung

Deine Ausbildungsvergütung liegt zwischen 430,- Euro und 710,- Euro Brutto im Monat. Beginne jetzt eine Lehrstelle.

Berufliche Karriere als Restaurantfachmann

Nach der Ausbildung findest du Beschäftigung in Restaurants, Hotels, Gasthöfen oder Pensionen - kurzum überall dort, wo ein Gastronomiebetrieb ist. Du kannst hier mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von ca. 2.000,- im Monat rechnen. In der Branche stehen ausgebildeten Fachkräften zudem eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Geprüfter Restaurantmeister
  • Hotelmeister
  • Touristikfachwirt
  • Staatlich geprüfter Gastronom

Ähnliche Ausbildungen

Als Koch arbeitest du auch in der Gastronomie. Das Zusammenspiel zwischen beiden Berufen ist für einen reibungslosen Ablauf einer Gastronomie wichtig. Die gleichen Aufgaben wie ein Restaurantfachmann übernimmt die Fachkraft Systemgastronomie. Bloß arbeitest du hier in einer Restaurantkette. 

Und jetzt?

Artikel zu dieser Ausbildung